Gute Nachrichten für Menschen ohne Pieks

Gute Nachrichten für Ungeimpfte!

Wenn du bereits eine oder mehrere Corona-Impfungen erhalten hast, dann sind die Informationen dieser Seite nicht für dich geeignet, da die hier verfügbaren negativen Infos über die Corona-Imfpungen für dich nicht hilfreich sind. Für dich ist folgende Seite gedacht, auf der ich diese ganzen negativen Infos herausgefiltert habe und wo nur die hilfreichen und lösungsorientierten Infos für dich zu finden sind:

Klicke auf ->   „Gute Nachrichten für Geimpfte!

 

Weiter geht es hier für die Ungeimpften:

 

Deine Wahl war weise und richtig.

Ursprünglich war der Titel dieser Seite: „Achtung, Corona-Impfungen sind gefährlich!“ und ich habe bereits Anfang März mit unzähligen Quellennachweisen und logischen Schlussfolgerungen deutlich gemacht, warum es so wichtig ist, dass man sich nicht impfen lässt, wenn einem die Gesundheit und das Leben lieb ist. Alle diese Infos sind immer noch auf dieser Website, du findest sie hier:

Klicke auf -> Achtung, Corona-Impfungen sind gefährlich!

Dort findest du mehr Fakten, Aussagen von Fachleuten und Politikern als nötig, um zu der richtigen Erkenntnis bei der Impfentscheidung zu kommen. Im Anschluss an den dortigen zusammenhängenden Textteil füge ich immer noch regelmäßig neue Infos oder Links ein. …

 

Es gibt Hoffnung für nahestehende und geliebte Menschen, die geimpft sind.

Das ist etwas, was zurzeit sehr vielen aufwachenden Menschen das Herz bluten lässt, und auch ich selbst bin natürlich davon betroffen: Wenn man tief in den Kaninchenbau hinabsteigt und sich den vielen Infos zu den Themen „Corona-Impfung“ und „Bill Gates“ und „Überbevölkerung“ und „Great Reset“ und ähnlichem stellt, dann sieht es wirklich so aus, als ist bereits der größte Genozid im Gange, den dieser Planet seit der Sintflut erlebt hat. Wenn man weiß, dass die Tierversuche für diese Gen-Impfstoffe eingestellt wurden, weil alle Versuchstiere letztendlich daran gestorben sind, so macht das wenig Hoffnung auf ein Happy-End für die Menschen, die sich bereits haben impfen lassen. Doch so einfach und klar ist es nicht – Optimismus ist hier immer noch genauso gerechtfertigt wie die Erwartung des Schlimmsten. Vor allem ist Optimismus hier viel sinnvoller!

 

Wer hat die Macht?

Die entscheidende Frage ist hier: Wer hat die Macht über das Leben eines Menschen – zum Beispiel über dein eigenes Leben oder über das eines dir nahestehenden Menschen? Natürlich: immer derjenige selbst. Andere würden sagen „Gott allein“. Ja, beides ist richtig und am „richtigsten“ ist beides zusammen.

 

Der „Tod“ kommt nicht aus Versehen.

Wenn ein Mensch stirbt, dann nicht aufgrund irgendeines blöden Zufalls oder Unfalls oder einer dummen oder falschen Entscheidung, die aus Unwissenheit oder Schwäche heraus gefällt wurde. „Es gibt keine Zufälle!“ ist ein beliebter Spruch unter Spirituellen, wenn es darum geht, den kleinen scheinbar belanglosen Geschehnissen des Alltags die Bedeutung oder den Sinn zu entnehmen. Und was gibt es Bedeutenderes in einer Inkarnation eines Menschen als dessen Geburt oder dessen „Tod“. Auch wenn die Menschen sich nicht immer selbst darüber bewusst sind (meistens sind sie es ja): dieses wichtige und gleichzeitig auch schönste Ereignis einer Inkarnation („Tod“) ist immer ein lange geplantes Ereignis – genau geplant von dem jeweiligen göttlichem Selbst im Einvernehmen mit „Gott allein“ = „dem Göttlichen, das alles eins ist“. Eine Analogie für unser dreidimensionales Alltagsbewusstsein: unsere Seele ist auf einer höheren Ebene in einer 24/7-Live-Schaltung mit allen anderen Seelen und Gott und sämtlichem Bewusstsein verbunden und wählt und plant so die Umstände und den Zeitpunkt für die Rückkehr ihres losgelösten Bewusstseinsfunken ins göttliche Einssein (“Tod“).

 

Göttlicher Plan

Wir sind und bleiben immer in Gottes Hand. Wir alle. Auch die Geimpften, auch die Impf-Initiatoren, auch die Regierungs-Politiker, die „Deepstateler“, Bill Gates oder sonstige Oligarchen, die sich einbilden, mit ihrem menschlichen Ego von dem göttlichen Einssein unabhängig oder befreit zu sein oder sich darüber erheben zu können. Das ist genauso nur eine Illusion wie die der Menschen, die glauben, dass sie nicht selbst Teil des Göttlichen und Allmächtigen sind, sondern nur Opfer irgendwelcher „weltlichen Mächte“. Diese Spaltung, diese Dualität, wie wir sie derzeit in Extremform in unserer Gesellschaft und in unserem Alltag erleben (Geimpfte / Ungeimpfte), diese Dualität gibt es in dieser Form auf höheren Bewusstseins-Ebenen nicht. Auf göttlicher Bewusstseinsebene gibt es keine Trennung und kein „Ur-Teil“. Das Ursprüngliche ist dort nicht geteilt. Nur hier im Dualitätsbewusstsein der Menschen schauen wir die Medaille mit zwei Augen von zwei Seiten an in einem Raum, in dem es vorne und hinten, rechts und links oder oben und unten gibt und in dem die Zeit eindimensional in eine Richtig verläuft. Im Göttlichen Bewusstsein gibt es auch nicht so etwas wie Verurteilen im Sinne von Ablehnen oder Verabscheuen. Es gibt dort nur Liebe, Freude und Wohlwollen. Göttliches Bewusstsein kann nicht leiden oder traurig sein oder hassen. Dazu muss es sich als kleiner Bewusstseinsfunken von der göttlichen Einheit abwenden und in eine Realität der Dualität inkarnieren – also Mensch werden.

 

Böse Mächte

Es mag ja sein, dass es bewusste Wesen gibt, die über unsere 3-Dimensionalität hinausgehen und ein niedrigeres Bewusstsein haben und versuchen, die Menschen zu leidvollem Handeln zu verführen. Dieses „niedrigere“ Bewusstsein (die Schwingungsfrequenz ist niedrig) kann jedoch nicht mehr lange auf der Erde existieren, da unser Mutter-Planet gerade quasi eine „Dauer-Frequenz-Erhöhung“ erfährt. Die Sonne geht gerade auf und wir erleben gerade nur deshalb so viel Scheiße, weil diese dunkle Scheiße jetzt ans Licht kommt. Sie war schon immer da – nur verborgen im Dunkeln. Doch alles, was im Licht ist, kann nicht weiter existieren, wenn es nicht gut oder schön ist. Wir brauchen auch keine Angst vor dieser ganzen dunklen Scheiße zu haben, denn sie wird in der aufgehenden Sonne ganz von alleine vertrocknen und dann wird Humus daraus und dann wachsen darauf schöne Blumen oder Bäume.

 

Die Macht der höheren Schwingung

Jetzt kommt die gute Nachricht: Bewusstsein ist Schöpferkraft (Macht). Wir erschaffen alle unsere Erfahrungen mit unserem Bewusstsein durch unseren Glauben, unsere Erwartungshaltung, Visualisierungen und ganz besonders durch Affirmationen. Je höher unsere Bewusstseins-Frequenz, desto stärker und mächtiger ist diese Schöpferkraft. Deshalb verwirklichen sich unsere Herzenswünsche und liebevollen oder freudvollen Gedanken viel schneller und leichter als unsere Angstvorstellungen oder Flüche – zum Glück! Da sich die Frequenz der Erde und damit auch die Bewusstseinsfrequenz der Menschen gerade deutlich erhöht, verstärkt sich auch unsere Schöpferkraft. Das ist unabhängig davon, ob wir uns dessen bewusst sind oder nicht. Praktisch bedeutet das, dass wir uns unserer aktuellen Erwartungshaltung immer bewusster werden sollten. Wir sollten lernen, bewusst mit dieser neuen Macht umzugehen, damit wir alle zusammen  – und jeder einzelne Mensch für sich selbst - hier den Himmel auf Erden erschaffen - anstatt hier nur Leid zu verursachen (Erwartungshaltung) und dann in den Himmel flüchten, weil wir das ganze Leid hier nicht mehr ertragen können.

 

Die Rettung der Geimpften

Genau das ist auch der entscheidende Punkt, um den es für alle Geimpften geht: welche Erwartungshaltung haben sie? Definitiv haben sie die Macht, jegliche möglichen negativen Auswirkungen der Impfung aufzulösen und allein mit dem Bewusstsein einen völlig gesunden Körper zu erschaffen. Dabei ist es egal, welche noch so mysteriösen Technologien oder Stoffe in dieser Impfung verwendet wurden. Der Geist siegt über die Materie – ganz besonders in Bezug auf den eigenen Körper und ganz besonders jetzt in der neuen höheren Schwingungsfrequenz des menschlichen Bewusstseins. 

 

Göttliche Gesundung praktisch

Praktisch ist hier beispielsweise folgendes Vorgehen möglich, wenn du bereits geimpft bist:

Mache dir bewusst, dass du göttlich bist – ein Teil der göttlichen allmächtigen Einheit - und gehe ganz in dieses göttliche Bewusstsein (so gut es geht). Wenn du willst, kannst du auch vorher zur Unterstützung eine intensive Meditation machen. Dann nimm deine göttliche Vollmacht in Anspruch und befehle deinem Körper deine Affirmationen. Sprich sie laut und entschlossen aus. Wenn möglich, sieh dir dabei noch direkt in die Augen (Spiegel). Du kannst diesen Vorgang auch mehrmals machen (an verschiedenen Tagen). Folge dabei deinem Gefühl, inwieweit deine Ansage angekommen ist. Die folgenden Affirmationen dienen nur als Beispiel. Formuliere deine Worte so, wie es für dich stimmig ist.

Im Namen meines göttlichen Seins! Mein ganzer Körper und jede meiner Körperzellen höre mir jetzt genau zu: ich entscheide hiermit, dass alle Bestandteile, Stoffe und Energien der Corona-Impfung(en), die sich negativ auf meine körperliche oder seelische Gesundheit auswirken könnten, vollständig aufgelöst werden und meinen Körper vollständig verlassen. Unabhängig davon bin und bleibe ich vollkommen immun gegen jegliche Corona-Virus-Varianten oder sonstiger viraler Infekte. Mein Körper erlangt seine ursprüngliche natürliche Unversehrtheit, Reinheit und Gesundheit wieder und ich werde noch lange leben und mich stets wohlfühlen und glücklich sein.

 

 

Die Lösung nach Tepperwein

Schon im Frühjahr 2020, als Corona noch in den allerersten Anfängen war, hat der gute alte Kurt Tepperwein die Lösung in drei Minuten perfekt auf den Punkt gebracht: